Für eine faire fürsorgerische Praxis
/


 

 

In den Medien (Auswahl)

Aktuell

Artikel zum Prozess von Dr. R. Möckli

Folgenachricht zur Prozessbeobachtung vom 4. Dezember 2018

Resultat des Prozesses: Der junge Mann wird weiterhin verwahrt, ein nicht nachvollziehbares Urteil.

Aufruf zur Prozessbeobachtung

Dienstag, 4. Dezember 2018, 08.15 Uhr, Kantonsgericht, Gerichtssaal I,
Herrenacker 26, 8200 Schaffhausen

Ein naiver, emotional aufgewühlter Mann handelt unüberlegt. Er ist verliebt, gekränkt und will einfach zeigen - so nicht! Er hat niemanden verletzt, würde auch nie jemanden verletzen, weil er ein gutmütiger, grundsätzlich freundlicher Mensch ist. Jetzt droht ihm eine lebenslange Strafe. Artikel AZ Schaffhausen 23-11-18.

Über die forensische Psychiatrie

Die Thurgauer Psychiaterin Dr. med. Regina Möckli berichtet von den Machenschaften der forensischen Psychiatrie. Videos von Volker Hofmann, Rastattt.

Artikel

"Forensiker im neuen Strafrecht"
von Dr. Peter Zihlmann, 2012
"Richter versagen bei Überwachung", von Dr. Peter Zihlmann, BAZ 2016

"Probleme im Umgang mit der «kleinen Verwahrung» nach Art. 59
StGB" von humanrightswatch.ch, 2017
"Zwangseinweisungen" von humanrightswatch.ch, 2014

"Sozialer Kontext im Vollzug" von Dr. Regina Möckli, SozialAktuell, 2014
"Frank Urbaniok im Fadenkreuz", TA, 2012

 

Der Fall Mansour

Der Fall Mansour zeigt auf einzigartige Weise auf, wie das Schweizer Justizsystem als Garant von Gerechtigkeit versagt hat und zu einem bedrohlichen und willkürlichen Machtapparat wurde.